industriefarbe.com

hochwertige Korrosionsschutz-Farben

Tarnfarbe, Militärfarbton, Natolack auf Kunstharz Basis, matt

7,59 145,99 

inkl. MwSt.

Lieferzeit: Lieferung innerhalb von 2 - 8 Werktagen

Artikelbeschreibung

stumpfmatte Tarnfarben

Kunstharz Decklack in matten Tarnfarbtönen, Militärfarbtöne

  • Natofarbe
  • zur Instandsetzung von Bundeswehr- und Natofahrzeugen
  • zur Neulackierung
  • für innen und außen
  • in vielen matten Tarnfarbtönen
  • matte Oberfläche

Dieser matte 1komponentige Decklack ist sehr beliebt bei der Instandsetzung, Reparatur oder Restaurierung alter Militärfahrzeuge. Aber auch Neulackierungen werden zunehmend mit unseren matten Lacken durchgeführt.

Gebindegrößen:

  • 400 ml Sprühdose
  • 1 Liter Dose für ca.  8 qm Reichweite
  • 3 Liter Dose für ca.  24 qm Reichweite
  • 5 Liter Eimer für ca. 30 qm Reichweite
  • 10 Liter (2 x 5 Liter Eimer)

NEU!
Ab sofort erhalten Sie unseren Kunstharz Decklack in Tarnfarben auch in der 400 ml Sprühdose. Damit nehmen Sie Reparaturen, Kleinflächenlackierungen, Dekorlackierungen einfach, schnell und sauber vor. Durch die Benutzung der praktischen Sprühdose sparen Sie sich zum Beispiel das lästige Reinigen der Werkzeuge bei einer herkömmlichen Lackierung. Geringer Aufwand – Große Wirkung

Farbtöne:

  • RAL 1002 Sandgelb
  • RAL 6003 Olivgrün
  • RAL 6014 Gelboliv
  • RAL 6031 Bronzegrün
  • RAL 8027 Lederbrauch
  • RAL 9021 Teerschwarz

Bitte beachten Sie, dass Farben auf jedem Monitor – abhängig von den persönlichen Einstellungen – unterschiedlich angezeigt werden. Die hier verwendeten Farbmuster sind daher nicht verbindlich und dienen lediglich der Orientierung.

Technisches Merkblatt
Produktbeschreibung: Stumpfmatte Deckbeschichtung auf der Basis spezieller Alkydharze
Anwendungsbereich: Deckanstriche für Fahrzeuge, Baumaschinen, Metall, Holz und viele andere Untergründe und Bereiche
Farbe nach Kennzeichnung auf Dose
Viskosität: 160 Sek./4 mm DIN-Becher
Dichte g/ml 1,20 (1 Liter entspricht etwa 1,2 kg)
Theoretische Ergiebigkeit: ca. 8 qm/Liter bei 60 my Trockenfilm
Temperaturbeständigkeit: Trocken maximal 120 °C
Lagerfähigkeit mindestens 12 Monate
Verarbeitungshinweise: Der Untergrund muß frei von Fett, Staub oder sonstigen Verunreinigungen, sowie Tragfähig sein. Rost und lose Altlackierungen müssen entfernt werden.

Verarbeitung: Rollen, Streichen, Airless Spritzen
Verarbeitungstemperatur:  Mind. + 5 °C
Trocknung: staubtrocken nach ca. 3 Std. / 20 °C, ausgehärtet nach ca. 24 Std. / 20 °C, durchgetrocknet nach ca. 7 Tagen / 20 °C

Trockenfilmdichte 60 my

Mit diesen Angaben beraten wir Sie nach bestem Wissen. Verarbeitungshinweise und Beratungen geben wir unverbindlich; sie befreien den Kunden nicht von der Prüfung unserer Produkte auf Ihre Eignung.

Wichtiger Hinweis:
Unsere matten Kunstharzlacke sind vielseitig einsetzbar. Sie finden Verwendung in der Industrie wie bei privaten Anwendern. Mit unseren matten Kunstharzlacken werden Maschinen, Zäune, Geländer, Stahlbauteile, Fahrzeuge und vieles andere mehr lackiert. Nicht selten werden unsere matten Lacken in Tarnfarbtönen bei der Restaurierung ausgedienter Militärfahrzeuge eingesetzt. Die Lacke bieten Schutz und sind dekorative Endbeschichtung in einem.
Bitte beachten Sie jedoch, dass die matten Kunstharzlacke durch ihre speziellen Eigenschaften und die matte Oberflächenstruktur nicht so widerstandsfähig sind wie glänzende Kunstharzlacke. Auf der matten Oberfläche können durch mechanische Einwirkung (wie zum Beispiel kratzige Putztücher, Schmuck, Knöpfe an der Kleidung, Waschstraßen oder anderes) helle Striemen entstehen. Diese Striemen stellen eine sichtbare Verletzung der Oberflächenstruktur dar und sind lediglich kosmetischer Natur. Alle weiteren Eigenschaften (Schutz des Untergrundes oder wetterbeständigkeit) sind davon nicht betroffen.

Gefahrenhinweise:
Signalwort:
Achtung



H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
Gefahrenhinweise
P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellen
fernhalten. Nicht rauchen.
P233 Behälter dicht verschlossen halten.
P240 Behälter und zu befüllende Anlage erden.
P241 Explosionsgeschützte elektrische/Lüftungs-/Beleuchtungsgeräte verwenden.
P242 Funkenarmes Werkzeug verwenden.
P243 Maßnahmen gegen elektrostatische Entladungen treffen.
P261 Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden.
P271 Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden.
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz/Gehörschutz tragen.
P303+P361+P353 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle kontaminierten Kleidungsstücke
sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen oder duschen.
P304+P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
P312 Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P370+P378 Bei Brand: CO2, Sand, Löschpulver jedoch “Kein Wasser” zum Löschen verwenden.
P391 Verschüttete Mengen aufnehmen.
P233 Behälter dicht verschlossen halten.
P403+P235 An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Kühl halten.
P405 Unter Verschluss aufbewahren.
P501 Inhalt/Behälter dem Sondermüll zuführen.

Dokumente zum Download:

  Technisches Merkblatt Kunstharz Decklack

  Sicherheitsdatenblatt Kunstharz Decklack

Nach oben scrollen